Die Immobilienwirtschaft 2012

27. Januar 2012 | von admin | Kategorie: Leben und Wohnen, Top-Artikel

immobilienwirtschaft-2012Wir schreiben das Jahr 2012: Bereits zu Beginn des Jahres stehen Thematiken wie die aktuelle und sich entwickelnde Wirtschaftslage, die allgemeine Immobilienwirtschaft, Finanzen und Kredite ganz oben auf der Diskussions- und Interessenliste. Bezogen auf einen aktuellen Beitrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/immobilien/immobilienwirtschaft-refinanzierung-wirft-schatten-auf-2012-11593581.html) vom 11.01.2012 „wirft die Refinanzierung Schatten auf 2012“. Gemeint ist damit natürlich auch die Immobilienbranche, für deren Aktionen, Maßnahmen und Aktivitäten die Verfügbarkeit von Krediten einen äußerst wichtigen Aspekt bzw. eine unersetzbare Voraussetzung darstellt. Die Frage nach der Verfügbarkeit von Finanzierungsmöglichkeiten stimmt viele jedoch nachdenklich – dies natürlich auch aufgrund der Tatsache, dass das Finanzierungsverhalten von Bankinstituten immer schwammiger wird. In anderen Worten: Banken sowie Kredit- und Finanzierungsinstitute, deren Hauptaktivität in der allgemeinen Immobilienfinanzierung besteht, sehen sich zum aktuellen Zeitpunkt außerordentlichen bzw. beträchtlichen Kapitalrestriktionen gegenüber.

Doch das ist noch längst nicht alles: 2012 zeichnet sich bereits jetzt am Anfang des Jahres durch zahlreiche Veränderungen und Neuerungen im Rahmen der Immobilienbranche aus. So kann natürlich auch der Markteintritt von ImmobilienScout24 in den österreichischen Immobiliensektor als bedeutendes Ereignis im Jahre 2012 gesehen werden. Genau genommen präsentiert sich ImmobilienScout24 (www.immobilienscout24.at) als Deutschlands größtes Immobilienportal für sowohl Kauf als auch Miete von allerlei Immobilien (Häuser, Wohnungen, Grundstücke, etc.). Diesbezüglich sei außerdem festgehalten, dass der Eintritt von ImmobilienScout24 in den österreichischen Immobilienmarkt als in sich stimmiges und optimal durchdachtes strategisches Vorgehen im Hinblick auf ein noch stärkeres Wachstum gesehen wird.

ImmobilienScout24 präsentiert sich nun auch in Österreich – und das von seiner wahrlich besten Seite: Unterzieht man die Webpräsenz www.immobilienscout24.at einer genaueren und expliziten Betrachtung, so wird auf den ersten Blick deutlich, dass der Schwerpunkt des Immobilienportals eindeutig auf einer schnellen, problemlosen, einfachen sowie für den Benutzer komfortablen Suche nach sowohl Miet- als auch Kaufimmobilien (Häuser, Wohnungen, Grundstücke, etc.) liegt. Genau genommen soll es dem Benutzer ermöglicht werden, Immobilien äußerst zuverlässig und geschickt, ausgehend von einer großartigen Usability bzw. Benutzerfreundlichkeit, zu finden. Hierzu kann sich der Benutzer an einer effizienten Freitextsuche bedienen. Die Rede ist dabei von einer speziellen Suchfunktion, welche den ganzheitlichen Suchprozess mithilfe einer völlig automatisch ablaufenden Vervollständigung des jeweiligen Suchterminus steuert.

Wir von www.oz-net.at haben die Benutzerfreundlichkeit und allgemeine Bedienbarkeit von ImmobilienScout24 (www.immobilienscout24.at) umfassend getestet. Dabei sind wir zu folgendem Ergebnis gekommen: Bereits die Startseite des Immobilienportals ImmobilienScout24 garantiert ein einfaches und völlig problemloses Zurechtfinden für den Benutzer. Dieser hat genau genommen die Möglichkeit, mittels zwei Suchparametern für ihn interessante Immobilien zu finden. Einerseits wäre da die Angabe „Wo?“, welche den Benutzer auffordert, die Straße, den Ort oder die PLZ anzugeben – d.h. die Plattform möchte wissen, in welcher Lage bzw. an welchem Standort Österreichs Immobilien interessant wären; andererseits kann die Suche nach dem jeweiligen Immobilientyp angegeben werden. Hier stellt das System die Frage, ob der Benutzer an sämtlichen Immobilien oder an Miet- oder Kaufangeboten, jeweils bezogen auf Wohnungen oder Häuser, interessiert ist. Wird der Suchprozess gestartet, bekommt der Benutzer passende Angebote präsentiert. Diese Ergebnisliste kann im Rahmen einer sogenannten verfeinerten Suche (Zimmeranzahl, Preis in Euro, Wohnfläche, Suchradius in km, etc.) nochmal korrigiert und verändert werden.

Kommentare wurden geschlossen.